Pokalhit gegen Borussia Mönchengladbach am 09.08.2021: Betze-Bummler Aktuell

Zum Heimspiel im DFB-Pokal gegen die Borussia aus Mönchengladbach sind 20.000 Zuschauer im Fritz-Walter-Stadion zugelassen. Für den Einlass gelten die bekannten 3 G´s, Getestet – Geimpft – Genesen. Wir haben wieder Karten für dieses Spiel erhalten und werden um 18:00 Uhr in Humes losfahren. Auch bei uns gilt weiterhin, dass man sich wenn man mitfahren möchte, zuerst bei unserem 2. Vorsitzenden Mario Meiser anmelden muss. Auch wir werden die 3 G´s kontrollieren, ohne diese Voraussetzungen wird keine Mitfahrt im Bus möglich sein! Die Abstandsregeln und die Maskenpflicht müssen eingehalten werden. Bereits zum Saisonauftakt gegen Braunschweig vergangene Woche waren wir nach Lautern gereist. Hier kann man ein Lob an alle unsere Mitfahrer aussprechen, sie haben sich vorbildlich an die Regeln und Hygienebestimmungen gehalten und wir hatten endlich wieder eine tolle Fahrt auf den Betzenberg. Wir hoffen auf viele weitere.

Teuflische Grüße

Euer Betze-Vorstand

 

Vorbericht und Einstimmung:

Nach einem guten Auftaktspiel mit 0:0 gegen den Absteiger aus Braunschweig musste man am 2. Spieltag die erste Niederlage kassieren. Beim Angstgegner, so muss man es inzwischen sagen, SV Meppen verlor man verdient mit 1:0. Das komplette Spiel war eine blutleere und lustlose Vorstellung der gesamten Mannschaft. Trainer Marco Antwerpen hat schon direkt nach Spielende Konsequenzen für die kommende Trainingswoche angekündigt. Um am kommenden Montag im DFB-Pokal eine Runde weiter zu kommen, muss eine deutliche Leistungssteigerung her aber auch vielleicht das nötige Glück im Spiel. Die Borussen aus Gladbach, um unseren „uchtelfanger“ Nachbarn Patrick Herrmann, werden jedenfalls hoch motiviert in dieses Spiel gehen. Aber wir sollten alle an eins denken, es ist ein Pokalspiel und der Pokal schreibt seine eigenen Gesetze. Da kann auch ein Champions League Teilnehmer der vergangenen Saison bei einem Drittligisten ausscheiden. Für alle die nicht im Stadion dabei sein können, ihr könnt euch das Spiel um 20:45 Uhr in der ARD anschauen und unseren Roten Teufeln die Daumen drücken.